Dachverband der Heimat-, Volkstanz- und Trachtenvereinigungen der Bundesländer Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Berlin und Sachsen


Tag der Tracht 2012


Am 21. Oktober 2012 beging  der  Mitteldeutschen Heimat- und Trachtenverbandes (MHTV)

den Tag der Tracht.

Dieser bundesweite Feiertag der Heimattracht wurde in diesem Jahr in der Stadt Dahme/Mark

im Fläming begangen. Dieser Tag der Tracht wurde mit der Vorstandssitzung des MHTV verbunden.

Zum ersten Mal wurde eine erweiterte Vorstandssitzung durchgeführt. Dazu hatte der Verstand auch seine  Mitgliedsvereine aus Berlin, Brandenburg und Sachsen-Anhalt eingeladen. 


Während der Beratung ging es natürlich um wichtige Veranstaltungen des ablaufenden Jahres.

Zu diesen zählten selbstverständlich die Aufnahme unseres Verbandes auf dem 

Deutschen Trachtentag 2012 in den Deutschen Trachtenverband,

die Durchführung des zweiten Märkischen Volkstanz- und Trachtenfestes im Rahmen der Brandenburger Landwirtschaftsausstellung,  auch kleine“ Grüne Woche“ genannt,

die Teilnahme von vier unserer Gruppen am Deutschen Trachtenfest 2012 in Altenburg

und die Entsendung von vier Gruppen des MHTV zur zentralen Feier der Deutschen Einheit nach München.


Für die nahe Zukunft steht natürlich die Bewerbung unseres Heimatvereines „Rubisko“ aus dem Spreewald 

für die Tracht des Jahres und die Organisation des Deutschen Trachtentages 2013 ganz oben auf der 

Planung unseres Verbandes.


Weiterhin planen Gruppen des MHTV die Teilnahme an der Europiade 2013 in Gotha, um nur einige 

Höhepunkte des nächsten Jahres zu nennen.


Nach der erweiterten Verstandssitzung folgte am Nachmittag die zentrale Veranstaltung des MHTV

zum Tag der Tracht. Schon lange vor Beginn dieser Veranstaltung fanden sich zahlreiche Gäste in „Zivil“, aber 

auch in Tracht ein, um dem Festprogramm unter dem Motto „Roter Rock und blanke Scherte“ beizuwohnen.

Der Vorsitzende des MHTV, Charles Koppehele, dankte der Stadt Dahme für die Unterstützung  und

 insbesondere den Gastgruppen für ihr Kommen.


Die eigentliche thematische Veranstaltung eröffnete unsere Heimatfreundin Sieglinde Schulze mit 

einem wunderschönem Fläminggedicht und einer kurzen Episode, beides natürlich auf Flämingplatt. 

 Darauf folgten die Dahmen Flämingdahmen und Herren mit ihrer tänzerischen Darbietung.

Den Hauptteil des Programmes gestalteten die Trachtenexpertinnen  Marlies Koppehele und Angela Schulze

 vom Verein „Fläming-Freunde“ e.V. Sie hielten einen äußerst sach- und fachkundigen Vortrag zum Thema

 „Rock“ als Teil unserer Flämingtracht

 

Nach fast einer Stunde wollte man eigentlich das Ende der Veranstaltung ankündigen,

aber das äußerst begeisterte Dahmer Publikum wollte mehr zum Thema Tracht wissen.

Man bat also die anwesenden Gastgruppen, sich und ihre Trachten vorzustellen.

Einer der begeisternden Höhepunkte der Veranstaltung kam fast zum  Schluß.

Die Gruppe der Bayern in Berlin in ihrer Miesdacher Tracht plattelte spontan

vor dem begeisterten Publikum. Da dieser Einlage spontan war und keine passende Musik zur Verfügung 

stand,  sangen alle Gäste im Saal zur Unterstützung der bayerischen Plattler die „Ambospolka“.

Nach langem und stürmischem Beifall für alle Darbietenden durch das begeisterte Publikum,

fand Festveranstaltung zum Tag der Tracht ihr Ende.

Mit einem abschließenden Gruppenbild aller beteiligten Trachtenfreunde vor dem Dahmer Rathaus verabschiedete man sich herzlich von einander.

 












































Charles Koppehele

MHTV